Thermowände

Die Schneider Thermowand besteht aus:

  • Einer Vorsatzschale mind. 7 cm
  • Einer Dämmschicht 6-16 cm ( Dicke und WLG der Dämmung entsprechend den Anforderungen)
  • Einem Hohlraum mind. 8cm
  • Einer Innenschale mind. 6 cm, welche mit dem Ortbeton die statisch anrechenbare Tragschale bildet.

Der Verbund Vorsatzschale und Innenschale wird durch den Schöck ComBAR Thermoanker hergestellt.  Der Thermoanker ist ein Bewehrungsstab aus glasfaserverstärktem Kunststoff. Er verbindet die beiden Schalen der Thermowand nahezu ohne Wärmebrücken.

 

Vorteile

  • Besondere Langlebigkeit der Dämmung bei reduzierten Wartungsaufwand durch die schützende Vorsatzschale
  • Perimeterdämmung, Sockelputz und Verputzarbeiten entfallen
  • Hohe Sicherheit gegenüber Tauwasserausfall
  • Besserer Schallschutz als einschaliges Mauerwerk mit Wärmedämmung 

Anwendungsbereiche

  • Mehr-und Einfamilienhäuser
  • Industrie und Gewerbebau
  • Frostschürzen
  • Landwirtschaft